04. Oktober 2011

04. Oktober 2011, Dienstag
Position unbekannt


Ich glaube ich bin Hollywood geschädigt!
Jedes mal wenn ich „Black Pearl höre,muß ich an das Piratenschiff von Jack Sparrow....Verzeihung, Captain Jack Sparrow,aus dem Film „Fluch der Karibik“ denken.
Allerdings sind Black Pearls oder Schwarze Perlen das wohl bekannteste Exportgut der Südsee.
Lange vorbei ist die Zeit, als man diese Austern auf dem Grund der Lagunen fand.
Heutzutage werden sie mit unglaublich viel Aufwand gezüchtet.
Wir hatten die Gelegenheit, eine solche Perlenfarm zu besichtigen und waren erstaunt über das Wissen welches man benötigt, um diese Schmuckstücke zu züchten.
Es dauert viele Jahre, bevor eine so präparierte Auster eine Perle trägt.
Das Öffnen der Muschel ist jedes mal so spannend wie ein Roulettespiel.
Was verbirgt sich in ihr? Schatz oder Schund?
Die Vielfalt, die Form, die Farbe, die Größe, der Glanz, all dies spiegelt sich im Preis jeder einzelnen Perle wieder.
Von 10 bis 100 000 Euro pro Exemplar, für jeden ist etwas dabei ;o)
Wir finden jede einzelne dieser samtig schimmernden „Tränen des Meeres“ schön und jede für sich ist ein einzigartiges Stück Südsee.

Werbung