Never ending Story

16. Oktober 2012, Dienstag
Position unbekannt


Ständig summe ich nen Titel aus den 80ern und zwar „Never ending Story“ von Limahl.
Kein Wunder, denn die endlose Geschichte um unseren Anlasser setzt sich fort.
Nachdem mittlerweile der 3. Starter eingetroffen ist, diesmal aus Neuseeland, stellen wir im Motorraum begeistert fest: SCHEISSEDASDRECKSDINGPASSTAUCHNICHT!
Nun teilt mir mein Obermechaniker mit, (nach all den Wochen) dass er das Teil auch reparieren kann. Er muss nur aus nem anderen Starter was ausbauen und was dann nicht passt, wird passend gemacht!
Ende vom Lied, auch dieser Starter segnet das zeitliche und er gibt mir den meinen, netterweise ohne Aufpreis, als Puzzle wieder zurück.
Es gab in dem Moment bestimmt keinen Rollkragenpullover, der mir mit dem dicken Hals gepasst hätte.
Doch bevor der Hals durch Überdehnung platzen konnte, gab´s Rettung durch Peter!
Er ist der Stützpunktleiter von Trans Ocean auf Fidschi, echt hilfsbereit und er lädt uns, nach all dem Ärger, auf seine Yacht zu nem Wochenendausflug ein.
Nach einer feuchtfröhlichen Nacht vor Nukulau, einer ehemaligen Gefangenen Insel, ist der Hals nun etwas abgeschwollen und ich kann mich wieder um den Starter kümmern.
Letzter Plan: Ihn persil-mäßig aus Deutschland (da weiß man, was man hat!) per Express kommen lassen.
Alleine Frachtkosten für das 6 Kilo Teil: ca. 500.- Euro!
Musik zwo drei vier.........Daaaaas kann doch einen Seemann nicht erschüüüttern........
(Zum Glück gibt’s aber durch Axel, den Bruder von Uts nen großen Rabatt auf FedEx !!!)

Werbung