Nur nicht jammern!

01. Oktober 2012, Montag
Position unbekannt


Nein!
Auf gar keine Fall!
Ich werde nicht jammern!
Nicht jammern darüber, wie schwer es ist in solchen Ländern zuverlässige Mechaniker zu finden. Ich werd mich nicht darüber beschweren, dass es hier keine Ersatzteile gibt, kein Sterbenswörtchen darüber, dass kein Mensch Termine einhält, denn all dies haben wir die letzten 5 Jahre gelernt, als Teil des Abenteuers Weltumsegelung zu begreifen.
Was mir hier aber gewaltig auf den Sack geht, ist die Tatsache, dass Suva nur 2 Jahreszeiten kennt: Die verregnete und die, in der es noch mehr noch regnet. Jaaaaa, darüber jammere ich!
Wir liegen immer noch zwischen den Wracks im Dreckwasser des Hafens und hoffen das wir bald alle benötigten Teile in Australien oder Neuseeland finden und einfliegen lassen können, damit unser zwischenzeitlich halb reparierter Schiffsdiesel dann endlich wieder tuckert.
Die Wartezeit verbringen wir damit, auf lokalen Märkten umher zu streifen und einzukaufen. Die Preise sind im Vergleich zu Polynesien einfach unglaublich günstig.
Ein weiterer Grund, warum wir gerne auf den Märkten sind, ist die Tatsache, dass man hier den Puls des jeweiligen Landes am besten fühlen kann.
Nun gut, ich jammere ja auch schon nicht mehr, denn in dieser Regenstadt Suva, scheint die Sonne in den Herzen der Menschen.
Klingt kitschig, ist aber so! ;o)

Werbung