MAI TE PORA

28. Mai 2012, Montag
16° 28' 29" S, 151° 43' 31" W


Mait te Pora ist der alte Name von Bora Bora. Er bedeutet soviel wie „von den Göttern erschaffen“.
Eines ist sicher: Diese Götter haben sich nicht nur hier, sondern in ganz Polynesien sehr viel Mühe gegeben. Eine unglaublich verschwenderische Natur, Fruchtbarkeit, alles wächst und gedeiht, Blumen überall wo man schaut, die Menschen sind bestimmt die liebenswürdigsten der Welt und jeder mag den andern so wie er ist. (Na ja, Ausnahmen bestätigen die Regel ;o)
Wenn ich mir dann so „entzückende“ Fleckchen Erde, wie Afghanistan, Iran, Irak, den Sudan, Saudi Arabien oder andere Länder im nahen Osten betrachte, dazu die Intoleranz und Verbissenheit vieler ihrer Intelligenz-befreiten religiös fanatischen Bewohner, dann denk ich mir: Ja, auch unter den Göttern muss es Unterschiede geben ;o)

Werbung