Wir verlassen Moorea

14. September 2011, Mittwoch
17° 33' 55" S, 149° 49' 33" W


Es war Zeit Abschied zu nehmen von Moorea, dieser wunderschoenen kleinen Schwester Tahitis.
Auch sie wird man auf den meisten Landkarten wohl kaum finden und wenn, dann nur als einen Punkt im Blauen unendlichen Pazifik. Doch wer sie kennenlernt, entdeckt daß sie eine Welt für sich ist und wer sie zu Fuß entdeckt lernt, daß sie sogar rießig ist.
Ihre Berge, die fruchtbaren Täler, das glasklare Wasser der Lagunen und die Schützenden Korallenriffe , all dies fühlt sich für uns nach all den Wochen schon wie ein Stück Zuhause an.
Wir sind nach Papeete/Tahiti zurückgesegelt um Proviant sowie Diesel zu bunkern und um von hier aus, wenn der Wind auf Südost dreht, zu versuchen dasTuamotos Archipel zu erreichen, welche Nordoestlich der Gesellschaftsinseln liegt.

Werbung