Nix passiert!

02. Februar 2011, Mittwoch
9° 32' 57" N, 78° 53' 19" W


Vor einigen Jahren, als ich noch in Deutschland war, hatte ich mir manchmal vorgestellt, wie es wohl wäre, wenn ich frühmorgens an einem Zeitungsstand vorbeikäme und auf der ersten Seite der Bildzeitung prangt in fetten Buchstaben die Meldung:
HEUTE NIX PASSIERT!
Keine Katastrophen, keine schlechten Börsennews, keine Terroranschläge, keine beim lügen ertappten Politiker, ja nicht mal ein Hollywoodsternchen wird geschieden oder adoptiert mal wieder 10-15 Kinder aus irgendeinem exotischen Land.

Ich stellte mir vor, dies sei der perfekte Tag.

Außer daß hier im Kuna-Yala Archipel, mit seinen 365 Inseln und Inselchen, mal ne reife Kokosnuss vom Baum fällt, passiert hier in der Tat tatsächlich nichts.
Kein Fernsehen, kein Radio, keine Zeitungen, nichts was diesen Frieden stört !
Bestimmt ist dies einer der Gründe warum die Kuna Indianer so zufrieden, freundlich und ausgeglichen sind.

Wir schwimmen, schnorcheln, faulenzen, beobachten das ungemein spannende Rollen der Wellen auf dem Riff, das Farbenspiel des Wassers und der untergehenden Sonne, wir lauschen dem warmen Wind, wie er sanft durch die Palmblätter streicht und damit immer wieder neue Schattenspiele auf den weißen Sand zaubert.
Wir genießen unsere letzten Tage abseits des weltlichen Trubels bewußt, freuen uns, daß es Ute´s Mutter so gut gefällt und bereiten uns sozusagen schon jetzt mental vor, auf die wochenlange riesige Pazifikstrecke die wir demnächst in angriff nehmen wollen.

Für den Moment heißt es allerdings mit anderen Worten:
Meldung von der Odin:
HEUTE NIX PASSIERT!!

Werbung