Reizüberflutung

08. April 2010, Donnerstag
19° 21' 9" N, 81° 6' 33" W


Mensch sind das häßliche Hochhäuser - dachten wir beide als wir nach 8 Wochen Kuba nach einer ruppigen Überfahrt die Cayman Islands vorm Bug hatten.
Beim näher kommen entpuppten sich die so postsozialistisch aussehenden Wohnblocks dann doch als sage und schreibe sieben riesige Kreuzfahrtschiffe. Tag für Tag spucken sie hier in Georgetown ihre rothäutige und größtenteils übergewichtige nordamerikanische Fracht aus. Shoppingterror!!!

Nach 2 Monaten kubanischer Mangelwirtschaft sind wir im ersten Moment total hyper vor Reizüberflutung. Auf den Cayman Islands gibt es keine Steuern und so haben viele Reiche dieser Welt ihr Vermögen am Fiskus vorbei hierher geschleust.
Dementsprechend groß ist das Angebot an Luxusgütern und natürlich auch an Nippes für die Touris.
Fast fragen wir uns schon wer braucht das alles, schwups da hat uns die Konsumgesellschaft auch schon wieder eingeholt und wir laufen uns beim Shoppingbummel die Füsse platt.

Und jetzt mal ganz ehrlich – unter uns – gibts was schöneres als beispielsweise nen vollen Supermarkt?!

Werbung