Dom.Rep. weit abseits des Tourismus

02. Februar 2010, Dienstag
18° 17' 16" N, 71° 18' 34" W


Wir verbummeln die Tage an einem Palmen umsäumten schwarzen Lavastrand, schwimmen und genießen Strandspaziergänge, während Odin sanft in der Dünung schaukelt.
Es ist Samstag und wir haben uns in Richtung Las Salinas aufgemacht, um dort wieder Eva und Bernie von der Kismet zu treffen.
Nach all den ruhigen Tagen vor Anker heißt es jetzt „Saturday night fever in unserem „Lieblingsdorf.
Wir enden in einer Seitenstraße an einem Bretterkiosk und bestellen uns für umgerechnet vier Euro eine Flasche Rum mit Cola und Eis (auch uts´s Magen ist mittlerweile resistent gegen die angeblichen Bakterien in Eiswürfeln)
Die Lautsprecherboxen dröhnen in voller Lautstärke, während der Wirt sich Zehennägel schneidend einen stummgeschalteten Brad Pitt Historien Schinken im Fernsehen anschaut.

Hinter dem Thresen ist mehr los als davor. Ein Anverwandter läßt sich Perlen in die Rusterlocken flechten, während die Friseuse mit dem Stilkamm zwischendurch immer wieder Zahnpflege betreibt.

Es ist spät am Abend, trotzdem spielen jede Menge Kinder auf der Straße.
Es ist laut, es ist bunt, es ist lebendig, es ist Karibik pur ! Karibik abseits des Pauschaltourismus.

Werbung