Wal Baby

06. Oktober 2009, Dienstag
12° 7' 19" N, 68° 56' 30" W


Noch herrscht hier in der Karibik Hurrican-Hochsaison.
Die Segler, die hier in der geschützten Bucht von Spanish Waters auf das Ende der Wirbelsturmgefahr warten, haben viel, sehr viel Zeit, oder suchen Abwechselung vom ständigen Reparieren ihrer Schiffe.

So haben einige der Segler vor einigen Wochen, am Strand ein halbtotes Walbaby gefunden, welches anscheinend von seiner Familie verstoßen wurde.
Ihm wurde ein Gehege gebaut und seit dieser Zeit wird er Tag und Nacht gefüttert, geschrubbt, (damit sich durch die mangelnde Bewegung keine Parasiten auf der Haut ansiedeln) und vorn und hinten betüttelt.

Mittlerweile ist er gar nicht mehr so klein und man versucht ihn dazu zu bewegen, sich Walfamilien, die vorbeiziehen anzuschließen.

Er schwimmt ganz mutig 10 min. in die offene See, kommt aber immer wieder zurück.
Er denkt gar nicht daran sich seinen Artgenossen anzuschließen. Warum auch?
Ist doch gemütlich hier, Vollpension mit Stündlichem Rückenschubbern, das gibts draußen im Atlantik für die Verwandschaft bestimmt nicht.

Werbung