Venezuelanisches Festland

01. August 2009, Samstag
10° 14' 3" N, 64° 37' 38" W


Jaja zugegeben, das Leben da draußen auf einsamen Inseln ist schon wunderschön, wenn da nicht die Versorgungsengpässe wären.
Sprich, Korallensand und Palmen sind schlecht, oder überhaupt nicht verdaulich.
Ich bin in der Großstadt Puerto la Cruz auf dem Venuzuelanischen Festland um mich neu zu verproviantieren und ein wenig den Luxus der Zivilisation zu genießen.
Telefon, Internet, frische Lebensmittel und Swimmingpool in der Marina.
Denn Ankern, ist auch hier aus Sicherheitsgründen nicht ratsam.

Gemächlich geht es noch in der Marina zu, wo wilde Leguane zu dutzenden übers Gras schleichen, wie bei uns die Hauskatzen oder die Eichhörnchen.
Draußen vor den Mauern der Marina Großstadthektik, Verkehrschaos von Morgends bis Abends. (Kein Wunder bei den Straßen!)

Jedenfalls genieße ich, wie gesagt, erst mal ein paar Tage das Angebot der Zivilisation, bevor es weiter geht.
Tortuga steht auf der Reiseroute und anschließend das Los Roques Archipel.(Angeblich soll es da Telefon und Internetzugang geben...lassen wir uns überraschen!)
Jetzt erst mal Urlaub ;o)))

Werbung