Geli und der Dalai Lama

06. August 2008, Mittwoch
39° 8' 15" N, 8° 17' 43" E


Schwupps , schon ist wieder eine Woche vorüber und wir müssen unseren Besuch zum Zug bringen, damit sie zum Flughafen fahren kann.
Wir haben viel gelacht und eine riesen Gaudi gehabt, denn Geli ist gewiss alles andere als normal oder langweilig , sie ist einfach nur extrem.
So hat sie sich zum Beispiel als Tibet-Fan den Dalai Lama auf den Oberarm tätowieren lassen, sich zu einem Pressemeeting mit dem Lama „eingeschlichen“ und es geschafft vom im Exil lebenden Tibetanischen Oberhaupt ein Autogramm auf den Arm zu bekommen, welches ihr Tätowierer für die Ewigkeit gleich nachstechen musste.
Jetzt weht bei uns auf dem Schiff unter der Backbordsaling eine grosse Tibetfahne (Geschenk von Geli), als Sympathie-Kundgebung für das Volk im Himalaja, den Lama und gleichzeitig auch als stummer Protest gegen die Menschenrechtsverletzungen in China und das trotzdem in diesem Land die Olympischen Spiele stattfinden.
Ok, nutzt zwar nichts, aber schadet auch keinem - und Geli freuts!

Werbung