Rücksichtslose und inteligenzbefreite Schiffsführer

24. August 2017, Donnerstag
8° 40' 39" S, 115° 26' 23" E


Selbst auf die Gefahr hin dass ich mich wiederhole:
Bali ist wahrlich kein Segelparadies.
Es fehlt an geschuetzten Buchten und die wenigen die es gibt sind von Fischerbooten und Touristenfaehren ueberfuellt.
Ich kann fluchen wie 100 Bierkutscher, dennoch reicht mein Wortschatz nicht aus um diese Vollidioten von Touristenfaehren so zu beschimpfen wie ich es gerne moechte.
Mit Vollgas durchs Ankerfeld, manchmal so nah an Odin vorbei dass die Bugwelle fast in unser Cockpit spritzt.
Das Touristenparadies Lembogan war am schlimmsten. So haben wir dort nur 2 Tage verbracht, denn so lange dauerte es um uns nahe an einen Amoklauf gegen diese Faehrenkapitaene zu bringen.
Also nutzten Rudi und ich die Zeit noch mehr von Balis Kultur kennenzulernen, trafen wundervolle Menschen, schlossen Freundschaften und entdeckten viele der wundervollen Gerichte Indonesiens.
Leider geht die gemeinsame Zeit mal wieder zu Ende, aber ich freue mich schon jetzt auf das naechste Wiedersehen in ... schau mer mal ;)
Eines sei noch anzumerken:
Lieber Rudi....danke fuer deine Freunschaft!

Werbung