Die Erfinder des bungee jumping

10. Oktober 2016, Montag
15° 50' 42" S, 168° 12' 42" E


Pentecoast ist wohl die beruemteste Insel von Vanuatu.
Ich gehe jede Wette ein, dass die meisten von euch schon mal die Fruchtbarkeitsriten im Fernsehen gesehen haben, bei denen sich junge Maenner kopfueber von 30Meter hohen Bambusgeruesten in die tiefe stuerzen, gesichert lediglich durch eine an den Fuessen festgebundenen Liane. Der Ursprung des Bungee findet sich also hier auf der Insel Pentecoast.
Leider finden diese Spektakel nur kurz nach der Regenzeit statt,also Mai und Juni, wenn die Lianen frisch, elastisch und stark genug sind.
Nun Pentecoast hat aber mehr zu bieten als diese Steinzeit Bungee Springer.
Eine wundervolle Insel mit freundlichen Menschen:
In einem Dorf wurden wir sogar spontan in einer Zermonie als Familienmitglieder adoptiert, hmmmm.... ich bin jetzt sozusagen mit meiner Schwester leiert....?! Naja, so bleibts in der Familie ;)
Seit Tagen segeln wir die Westkueste Pentecoasts hoch.
Eine Traumhafte Kulisse, allerdings sind die Ankerplaetze nur etwas fuer ganz harte Maegen.
Schuetzende Riffe um die Insel gibt es nicht, die Duenung rollt Tag und Nacht Richtung Strand und die Stroemung steht in die entgegengesetzte Richtung.
Odin schaukelt wie wild von links nach rechts, von vorne nach hinten und Wellen schlagen so laut gegen das Heck, so dass man das Gefuehl hat man lebt in einer Basstrommel.
Nach fast 10 Jahren leben auf dem Schiff bin ich von Seekrankheit unberuehrt, allerdings hat Cecille so ihre Schwierigkeiten mit dem wackeligen Zuhause und ist dankbar fuer jeden Landausflug.
Dementsprechend verbringen wir viel Zeit auf der Insel und bleiben auch nicht lange an einem Ankerplatz, immer getrieben von der Hoffnung einen ruhigeren Ankerplatz fuer uns und Odin hier auf Pentecoast zu finden.

Werbung