Sonntag in Noumea.

10. Januar 2016, Sonntag
22° 16' 7" S, 166° 26' 54" E



Seit ueber einer Woche bin ich mal wieder in NEUKALEDONIENS Hauptstadt und der Grund dafuer ist Ula...nein, Ula ist keine Suedseeschoenheit, sondern der erste Zyklon in dieser Saison.
Verwunderlich ist, dass dieser nicht wie ueblich im Korallenmeer entsteht und von West nach Ost zieht, sondern unterhalb Tongas entstanden ist und in Richtung Westen zieht.
In Noumea gibt es bessere Internet Moeglichkeiten sich ueber den Sturm und seine Laufbahn zu informieren um sich dann im Falle eines Falles rechtzeitig ein geeignetes Hurrican Hole zu suchen.
Wie erwaehnt, heute ist Sonntag in Noumea und der langsame relaxte Lebensstil der Suedsee wird noch ne Nummer relaxter. Nur keine Hektik. Jeder dieses Vielvoelkergemischs der hier lebt, egal ob Melanesier, Kanaken, Polinesier, Asiaten oder Europaeer, jeder schaltet noch nen Gang runter und geniesst einfach das Leben .
In Neukaledonien trifft franzoesisches Savovir vivre auf die Gelassenheit der Suedseeinsulaner. Eine perfekte Symbiose!
Wer ein eigenes Boot hat faehrt mit diesem am Sonntag raus, wer keines hat, legt sich an einem der zahlreichen Stadtstraendein den Schatten, macht Picknick in einem der Parks, legt sich auf ne Wiese zum schlafen, geht fischen oder sitzt ganz einfach irgendwo und freut sich des Lebens.
Alles ist wie es sein soll ... nur Ula macht mir Sorgen... aber ich bin optimistisch dass der Sturm vorbeizieht!

Werbung