Bei den Kanaken

19. Juni 2015, Freitag
22° 14' 58" S, 166° 27' 58" E


HIIIIILLLLFFFFFEEEEEEEEEE ... wir haben nen Kultur Schock.
Aber erst mal der Reihe nach.
Wir sind nach einer mehr als ruppigen Ueberfahrt mit ueber 30 Knoten Wind und 6 Metern Welle von der Seite und nem Halb Wind Kurs nach 4 Tagen und Naechten in Neukaledonien eingetroffen.
Mit dem letzten Tageslicht erreichten wir die Marina in Noumea und als wir den Fuss an Land setzten, dachten wir, wir haben uns verfahren und sind irgendwie versehentlich in Sued Frankreich angekommen.
Super saubere Marina, ueberall neue Autos, neue Strassen, gepflegte Geschaefte ... und erst die Supermaerkte ... SCHLAAAARAAAAFFFENLAAANNNNNND!
Wir waren immer froh, wenn wir in Fidschi beispielsweise ueberhaupt eine Kaesesorte, gleich welcher Art bekommen haben, aber hier gibts alles was das nach all den Jahren ausgehungerte Herz erfreut.
Aber auch andere kulinarische Dinge, die fuer euch in Europa selbstverstaendlich sind und die wir so lange entbehrt haben gibt es hier in Huellle und Fuelle.
Der Fisch auf dem Markt wird sogar auf Eis und nicht nur im Schatten bei 30 Grad aufbewahrt ... und die Kanaken sind eigentlich auch super nett.
Ja, ich muss zugeben, das entschaedigt doch schon etwas fuer den Abschied aus unserem geliebten Fidschi.
ICH WERD HIER SOWAS VON ZUNEHMEN!!! :-)

Werbung