Ein Paradies unter wasser ganz für uns

19. Februar 2014, Mittwoch
17° 2' 15" S, 179° 0' 57" E


Irgendwie meint es der Wettergott wohl gut mit uns und wir liegen weiterhin im Namena Riff, ohne dass sich, trotz Regenzeit, das schoene Wetter und der Leichtwind aendern.
Die Crews aller drei Schiffe ergaenzen sich bestens und da die Strecken innerhalb des Riffs von Tauchspot zu Tauchspot fuer unsere Beiboote und dem Gewicht der Ausruestungen zu weit sind, wurde die kleinste der Yachten, mit dem wenigsten Tiefgang als Tauchboot bestimmt.
Von den Wanten aus lassen sich aus der erhoeten Possition am besten Korallenkoepfe erkennen, die einem Schiff, wenn es drauframmt erheblichen Schaden zufuegen koennen.
Wenn wir abends zurueck zum Ankerplatz kommen, bei ein paar Bierchen zusammen sitzen und den Tag revue passieren lassen, freuen wir uns, wie einst Anita und Roy Black:
SCHOEN IST ES AUF DER WELT ZU SEIN ;)

Werbung