Futuna

09. Oktober 2013, Mittwoch
14° 20' 20" S, 178° 0' 56" W


Waehrend ich diese Zeilen schreibe, muss ich meinen Laptop festhalten, denn unser Ankerplatz ist so rollig, dass nichts an seinem Platz bleibt.
Von links nach rechts und von oben nach unten stampft unser Schiff, mir scheint, als ob Odin fuer eine Breakdance Meisterschaft trainiert.
Wir sind in Futuna, einer kleinen Insel, vulkanischen Ursprungs, mitten im Pazifik.
Wenn ihr jetzt gerade denkt, warum wir uns nicht an einen anderen, ruhigeren Ankerplatz verhohlen....es gibt keinen anderen!
Die Kuesten Futunas sind rauh und wild. Keine Lagunen, keine geschuetzten Buchten, auch nicht auf der unbewohnten Nachbarinsel Alofi.
Deshalb wird die Insel auch kaum von Yachten angelaufen, Tourismus gibt es nicht.
Aber es ist unglaublich wild und schoen.
Zusammen mit unseren Freunden Doerte und Frank von der Elan, sind wir mit zwei Schiffen hierher aufgebrochen und nun die einzigen Touris weit und breit.
Diese Landschaft waere die ideale Kulisse fuer einen Urzeitfilm.
Futuna liegt uebrigens westlich von Samoa und nordoestlich von Fiji.
Die Insel ist zwei Koenigreiche, denn sie hat, obwohl recht klein, gleich zwei richtige Koenige (!!!) , 3000 polynesische Einwohner, 50 Prozent Alphabetisierung und ist ein Uebersee Terretorium von Frankreich.
Aber das habt ihr sicher schon alle gewusst ;)...jedoch nicht, dass es hier so schaukelt!

Werbung