Auf den Spuren Paul Gauguins

08. Juni 2011, Mittwoch
9° 49' 2" S, 139° 1' 40" W


Wir koennen einfach nicht genug bekommen von der Schoenheit Hiva Oa´s und der liebenswürdigkeit seiner Menschen.
Waren wir bereits schon in Panama auf die Spuren des Malers Paul Gauguins gestoßen, so finden sie sich hier wieder. Auf der Suche nach dem vollkommenen Glück landete Gauguin um 1900 hier auf Hiva Oa und wollte die Insel niemals mehr verlassen, was ihm auch gelungen ist.
Er soff sich hier zu Tode, nachdem er nicht mal 3 Jahre hier lebte und die für ihn so typischen Werke sowie sein “Haus der Freude” schuf.
Das Grab Gauguins ist in der Nähe Jaques Brel´s letzter Ruhestätte.
Jaques Brel, der berühmte Sänger und Dichter, kam in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts zum sterben hierher, nachdem man bei ihm eine unheilbare Krankheit diagnostiziert hatte.
Er wollte er seine letzten Monate im Paradies auf Erden verbringen.

Werbung