Shopping Anweisung

18. September 2010, Samstag
8° 58' 38" N, 79° 31' 8" W


Um ganz ehrlich zu sein, sind wir manchmal etwas neidisch auf euch und denken mit ein klein wenig Wehmut an die Zeit der lustigen Wochenendeinkäufe in Deutschland zurück.
Rein ins Auto ab zum Supermarkt mit Parkplätzen direkt vor der Tür lustig shoppen um sich anschließend dahiem vor der Glotze von dem stressigen Einkauf zu erholen.

Einkaufen für Wochen oder Monate wenn man auf dem Schiff lebt und so traumhafte Ankerplätze wie Kuna Yala nicht verlassen möchte, funktioniert allerdings anders , wenn man etwas mehr möchte als Sardinen oder Corned Beef Dosen die es in den Dorfmärkten gibt.

Hier eine kurze Zusammenfassung:

1.Such dir nen sicheren Ankerplatz!!!

2.Besorge dir am Festland für ein paar hundert Dollar nen großen, zuverlässigen Geländewagen für zwei Tage mit Fahrer.

3.Laß dich stundenlang, rückenzerstörend durch den Urwald schütteln und danach durch hässliche Vorstädte karren.

4.Staune über die Skyline des Millionenmolochs Panama city.

5.Versuche (sobald du dich wieder bewegen kannst) dich innerhalb kürzester Zeit in einer Millionenstadt, in der sich nicht einmal Taxifahrer auskennen, zurechtzufinden.

6.Begib dich zum power shopping zwischen Mega-Supermärkten, primitiven Wochenmärkten und Schiff-Ersatzteil-Händlern. Gib vierstellige Beträge aus und versuche dabei nicht überfallen zu werden.

7.Nach zwei Tagen darfst du mit überladenem Geländewagen, die gleiche Strecke wieder zurückfahren und kannst froh sein dem Großstadtmoloch mit seinem Lärm, seinem Schmutz, seiner Hektik und seinen Gefahren entkommen zu sein.

8.Besorg dir ein großes Kanu um die Tonnen von Lebensmitteln u.s.w. bevor es wieder dunkel wird zu deinem Ankerplatz zu bringen.

9.Jetzt darfst du stundenlang alle Dinge an Bord sachgerecht verstauen, umräumen und deine Bordlogistik organisiern.

10.Nachdem du nochmal ins 27 Grad warme Wasser gesprungen bist, darfst du jetzt todmüde in die Koje fallen und vom Supermarkt um die Ecke träumen. ;o)

Werbung