Trinidad de Cuba

09. März 2010, Dienstag
21° 48' 19" N, 79° 58' 10" W


Sicher könnt ihr euch vorstellen, wie ausgehungert wir nach all der Zeit in der Einsamkeit des Archipels, nach etwas Stadtleben sind!

Frisches Marktgemüse, Theater- und Konzertbesuche, Disconächte und Ausflüge wi r genießen das Leben in der Zivilisation.

Mit dem Bus sind wir von Cienfuegos nach Trinidad gefahren, welches seit 1988 Unesco Weltkulturerbe ist.
Ein Glücksfall für das Städtchen, denn seit dieser Zeit wird renoviert was das Zeug hält.
Typisch sind die wunderschönen alten schiefen Kopfsteinpflaster, für die man fast ne Kletterausrüstung braucht.
Der Tourismus hat hier schon Einzug gehalten und die Preise sind um ein Vielfaches teurer als in den Städten die touristisch noch unberührt sind.

Jedoch wie überall auf der Welt – der Markt bestimmt die Preise und jeder versucht ein Stück vom Kuchen abzubekommen. Von Nippes über Zigarren, Handwerkskunst und Malerei alles wird angeboten.
Trotzdem – das Städtchen ist wunderschön und solltet ihr irgendwann mal nach Kuba kommen, dann besucht Trinidad.
Das ist zwar kein Geheimtipp aber schön ist es allemal – besonders abseits des renovierten Stadtkerns – wo das Leben noch ohne Tourismus stattfindet.

Werbung