Brasilianische Empfehlungen

24. März 2009, Dienstag
13° 52' 31" N, 60° 58' 26" W


Ich glaube, irgendwann stand schon einmal hier im Logbuch zu lesen, daß Segeln nicht nur ständiges Abschied nehmen bedeutet, sondern es bedeutet auch ständig neue Menschen kennenzulernen.
Quasi ist es das Privileg, sich seine Nachbarschaft aussuchen zu dürfen.

Ich bin immer noch auf St. Lucia (Hilfe ich wachse hier noch fest!;) und habe hier Johann aus Österreich und Joachim aus München kennengelernt.
Beide leben seit Jahren auf ihren Yachten in Brasilien und sind mit ihren Brasilianischen Freundinnen jetzt in der Karibik unterwegs, bezw. Auf dem Weg nach Europa.

Jeden Abend gibt es auf einem unserer Schiffe den obligatorischen Sundowner, manchmal wird was gekocht und man tauscht Informationen über Segelgebiete oder Lebenserfahrungen aus.

Jedenfalls sind beide Jungs der Meinung, ich müsse unbedingt einige Zeit in Brasilien verbringen.
Das Land, die Menatlität, die Menschen, (es können auch Frauen darunter sein) wären einfach umwerfend.
Na Bravo!

Wenn ich jetzt rein theoretisch von hier nach Brasilien wollte, ohne elendig gegen Strömung, Wind und Wellen zu kämpfen, dann müßte ich in Richtung Nordamerika, dann Ostwärts über die Azoren, an Europas und Afrikas Westküste Südwärts, dann über die Kapverden wieder nach West. Richtung Brasilien.

Ach nee lasst mal Jungs, ich fahre weiter mit dem Passatwind Richtung West und da die Erde rund ist, komme ich eines Tages, bei der 2. Weltumsegelung in Brasilen raus!

...Obwohl, Reizvoll wärs schon....

Werbung