Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste!

03. Februar 2009, Dienstag
14° 27' 59" N, 60° 52' 16" W


Im vorliegenden Fall bin ich die Mutter und Odin die Kiste mit dem zerbrechlichen Inhalt!
Zwar ist es wundervoll nach all dem Gerolle und Geschaukel des offenen Atlantiks, in Lee, also der geschützten Seite der Inseln entspannt zu segeln, welche die hohe Dünung des offenen Meeres abhält, jedoch zahlten viele, allzu große Entspanntheit und Unvorsicht, mit dem Verlust ihres Schiffes.
Denn was das Segeln auch so traumhaft macht, sind die knapp unter der Wasseroberfläche lauernden Riffe, die zwar Wellen, aber auch Yachten brechen.
So findet man überall die Wraks unvorsichtiger Skipper, die wie stumme Mahnungen auf den Riffs oder in den Mangrovensümpfen liegen und deren Anblick einem ein doch recht beklemmendes Gefühl bereitet.
Also, lieber ein paar Mal zuviel auf die Seekarte, das GPS, den Plotter, oder in die Hafenhandbücher geschaut, und vor allen Dingen die Augapfelnavigation genutzt, als die unfreiwillige Bekanntschaft mit diesen Wundern der Natur zu machen!

Werbung