Lord Nelson

23. Dezember 2008, Dienstag
28° 28' 24" N, 16° 15' 35" W


Tot oder mit einem Lorbeerkranz kehre er von der Expedition zurück, sagte der englische Seeheld Admiral Horatio Nelson (1758-1805) vor dem Angriff auf Santa Cruz de Tenerife.
Doch: weder tot noch siegreich kehrte er im Juli 1797 heim – aber seinen rechten Arm hatte er einbüßen müssen.

Nun, ganz so viele Federn wie der englische Seeheld mußte ich bei meinem anlaufen von Santa Cruz vor 2 Tagen nicht lassen, aber dennoch hatten mich starker Wind, hohe Wellen und Strömung, alle aus verschiedenen Richtungen, 28 Stunden nonstop ziemlich durchgeschüttelt.

Santa Cruz ist eine lebhafte Großstadt, vom Tourismus fast gänzlich unberührt, gefällt sie mir bei weitem besser als Las Palmas.
Auch hier, Endspurt im Weihnachtsstress, wie überall auf der Welt.

Der alte Nelson hat mich irgendwie inspiriert, das Militärmuseum zu besuchen, da hier die Orginal Flagge aufbewahrt wird, die man ihm, nach der verlorenen Schlacht1797 abgenommen hatte.

Seit fast 2000 Jahren feiert die Menschheit das Fest der Liebe und des Friedens.
Noch länger ist die Tradition der Waffenkunst und des Krieges.
Seit Jahrtausenden erfindet man Waffen um den andersgläubigen, den gleichgläubigen, denen mit anderen Idealen, die Köpfe einzuschlagen.
Manchmal einfach nur aus Habgier, aber immer mit Gottes Hilfe und im Namen Christi!

Jedoch war es und ist es oftmals am Heiligen Abend ein Frommer Brauch, auf den Schlachtfeldern dieser Erde, das Gemetzel für einige Stunden einzustellen.
Denn: Friede sei auf Erden!

In diesem Sinne Euch ein schönes und friedliches Weihnachtsfest.

Werbung