Disharmonien

01. September 2011, Donnerstag
Position unbekannt


Es gibt Menschen, die ihren Spass am Segeln haben und welche, die das Ankern vorziehen.
Unser Besuch aus Deutschland, Heidi, zaehlt wohl eher, wie sie jetzt weiss, zur zweiten Kategorie.
Der geplante Toern zu den Tuamotus musste erst mal verschoben werden, da es gewisse Disharmonien zwischen den Schiffsbewegungen und Heidis Magen gab.
Nun ja, so haben wir die Gelegenheit genutzt, um das traumhafte Moorea ausgiebig per Buchtenbummeln und Landausfluegen zu erkunden.
Denn eines duerft ihr uns als Fahrtensegler, mit einigen tausend Seemeilen auf dem Salzbuckel glauben:
Ankern ist mit das schoenste am Segeln! ;o)

Werbung